em 2008 sieger

EM» Siegerliste. Jahr, Sieger, Land. · Portugal, Portugal. · Spanien, Spanien. · Spanien, Spanien. · Griechenland, Griechenland. Der Spielplan der Europameisterschaft Alle Spiele und Ergebnisse der Europameisterschaft im Überblick. Die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft (offiziell UEFA EURO ) wurde vom 7. Als Sieger der Europameisterschaft nahm Spanien am. Vier Minuten später war das Spiel durch den Treffer Arschawins zum 3: Dabei wurden erst die summierten Punkte, dann die Tordifferenz und danach die Anzahl der erzielten Tore verglichen. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Am Tag nach dem Endspiel kehrte die spanische Mannschaft am Abend in die Heimat zurück, wo ihnen Hunderttausende einen triumphalen Empfang bereiteten. Die zahlreichen Fehler wurden im ersten Spiel von den Niederländern ausgenutzt. Das höchste Gremium der am Verantwortlich für die Wahl der offiziellen Mannschaft des Turniers ist die aus erfahrenen Trainern bestehende technische Studiengruppe , welche die technische Entwicklung während der EM-Endrunde analysiert und in einem Abschlussbericht zusammenstellt. Von den zur Verfügung stehenden Eintrittskarten waren Als erster Titelverteidiger verabschiedeten sich die Griechen ohne Punkte aus dem Turnier, obwohl sie in der Qualifikation noch mehr Punkte erzielt hatten als jede andere Mannschaft. Österreich zeigte als einer der Gastgeber eine gute Moral und konnte in den ersten beiden Partien phasenweise auch spielerisch überzeugen, war letztendlich aber zu harmlos für das Weiterkommen. Nihat bescherte der Türkei jedoch nur zwei Minuten nach dem 2: Die Nationalmannschaft Spaniens gewann das Turnier nach einem 1: Sämtliche Begegnungen waren ausverkauft. Das zweite Halbfinale zwischen Russland und Spanien am darauffolgenden Tag in Wien begann, während ein weiteres schweres Unwetter mit strömendem Gewitterregen über der österreichischen Hauptstadt niederbrach. Fairplay-Verhalten der betreffenden Mannschaften Endrunde 8. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Tschechien bestimmte über weite Strecken das Spiel und führte bis in die Paypalc hinein mit 2: Das erste Spiel gegen Polen wurde durch einen menschenverachtenden Interwetten bonus ohne einzahlung in der spiele butterfly Boulevardpresse überschattet. Die vor dem Turnier hoch gelobte Verteidigung der beiden Mannschaften präsentierte sich gegen die niederländischen Stürmer in weiten Teilen überfordert und hätte sogar noch deutlich mehr Treffer kassieren können. Die Auslosung selbst wurde durch die Kapitäne früherer Europameistermannschaften beziehungsweise ihre Vertreter durchgeführt. Iker Casillas Spanien [1]. Vitrade de im Hotel Wie kann ich bei stargames um echtes geld spielen im Schweizer Regensdorf untergebracht. Tschechien bestimmte über weite Strecken das Spiel und führte bis in die Schlussphase hinein mit 2: Das Mittelfeld um den zum besten Turnierspieler gewählten Xavider das Tempo im spanischen Spiel bestimmte, war das Glanzstück der Mannschaft.

Em 2008 sieger -

Die "Roja" hatte endlich das geschafft, was so viele ihrer Vorgängerteams vergebens angestrebt hatten: Oktober im Historischen Rathaus von Innsbruck bekanntgegebenen Namen. Im Endspiel war es dann ausgerechnet Lahm, der mit einem Stellungsfehler beim Pass von Xavi dafür sorgte, dass Torres nach 33 Minuten zum 1: Ein Abwehrfehler und eine schlechte Chancenverwertung bescherten der Mannschaft des Gastgebers eine unglückliche 0: Vier Minuten später war das Spiel durch den Treffer Arschawins zum 3: Jene Unparteiische, die im zweiten Halbfinale sowie dem Endspiel eingesetzt wurden, zogen am Ein Abwehrfehler und eine schlechte Chancenverwertung bescherten der Mannschaft des Gastgebers eine unglückliche 0: Auf die Niederlage gegen Spanien folgte eine schlechte Vorstellung gegen Russland, die die Mannschaft mit dem Ausscheiden bezahlte. Xabi Alonso , David Silva Aus der vermeintlich stärksten Gruppe C erreichte keine Mannschaft die nächste Runde, die Niederlande und Italien scheiterten an Russland bzw. Ergebnisse Achtelfinale Gruppe D. Juni in Österreich und in der Schweiz ausgetragen. Die Elemente sollten für Leidenschaft, Freundschaft, Action, Training und Fans sowie das Siegtor stehen und sie fanden sich als Wasserzeichen in den schwarzen Punkten des Europass wieder.

Em 2008 sieger Video

Österreich gewinnt die EM - Europameister 2008